überblick kompetenznetz yoga überblickunsere ausbildungenunser yogaansatzunsere philosophieaktuelles
 


Kompetente Yoga-Lehrausbildungen im deutschsprachigen Raum:

Berlin
Biel (CH)
Hannover
Hildesheim
Köln-Bonn
Kassel
Alpenraum


UNSER YOGAANSATZ

Der Mensch im Mittelpunkt


Yoga hat sich in den letzten Jahrzehnten als eine gesellschaftlich akzeptierte Methode für mehr Lebensqualität, bessere Gesundheit und innere Ausgeglichenheit etabliert. Auch persönliches und spirituelles Wachstum kann man mit Yoga erreichen.

Unser Yogaansatz wird geschätzt von Menschen, die

in ihrer Individualität respektiert werden wollen

sich in umfassender Weise um ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit kümmern

ihre ethischen, kulturellen oder religiösen Werte leben möchten

im Yogaüben nicht nur den Körper, sondern auch Geist und Herz erreichen wollen

sich nicht im Alltagsstress verlieren wollen

nach einem Mittel suchen, ihr Leben in harmonischeren Beziehungen mit Anderen zu teilen

lernen wollen, sich selbst besser zu verstehen, störende innere Muster abzulegen und mit Krisen kompetenter umzugehen

bei gesundheitlichen Problemen therapeutische Unterstützung erfahren und zugleich ihre Selbstheilungskräfte aktivieren wollen.

im Yoga keine neue Religion, sondern einen persönlichen Entwicklungsweg suchen

DISKUSSION

Rückenschmerzen und Yoga


Studie – Yoga lindert chronische Rückenschmerzen.
Bei chronischen Schmerzen des unteren Rückens können Yogaübungen deutliche Linderung verschaffen (PDF).
Rückenschmerz und Yoga (PDF, 28 KB)

Mythos Kopfstand

"Der Kopfstand verbessert die Durchblutung des Gehirns." – wir können sicher nicht mehr zählen, wie oft solche und ähnliche Aussagen in Yogastunden die Praxis dieser Umkehrhaltung begleitet haben. Was auf den ersten Blick vielleicht einleuchtend erscheint, hat jedoch mit der Wirklichkeit nicht viel zu tun.
Lesen Sie mehr darüber in diesem Artikel (PDF):
Mythos Kopfstand (PDF, 470 KB)

Yoga und Fitness

Wer TeilnehmerInnen von Yogakursen danach fragt, was sie sich von einer Yogapraxis an Wirkungen versprechen, wird die unterschiedlichsten Antworten erhalten. Fitness und Entspannung aber stehen ganz oben auf der Liste. Auch wenn dies nur zwei von vielen Facetten des Yoga sind, lohnt es sich, der Frage nachzugehen – welche Rolle kann Yoga spielen, wenn »fitness« gefragt ist? (PDF):
Yoga und Fitness (PDF, 450 KB)

Krankheit und Yoga – Versuch einer Annäherung

Manchmal kann man hören, Yoga Unterricht sei nur für Gesunde gedacht. Sehen wir einmal davon ab, dass das natürlich schon deshalb nicht so ganz stimmen kann, da viele zum Yoga kommen, weil sie sich nicht völlig gesund und fit fühlen – oft stehen zudem auch Vorstellungen dahinter, wonach Krankheit als Makel empfunden wird. Tatsächlich aber sind Einschränkungen und Leiden genauso ein Teil von uns wie Beweglichkeit und Kraft, und es gibt keinen Grund, das Thema zu tabuisieren. (PDF):
Yoga und Krankheit (PDF, 187 KB)

Drücken hilft nicht – Âsanas und ihr Einfluss auf die Drüsen

Es ist lange Zeit üblich gewesen, Âsanas eine direkte Wirkung auf die unterschiedlichen Drüsen des Körpers zuzuschreiben. In zahlreichen Yoga-Büchern finden sich Erklärungsansätze dazu – wir gehen der Sache nach. (PDF):
Yoga und die Drüsen (PDF, 174 KB)



DeutschlandUndDieSchweiz